compo image
  1. Compo Group
  2. Unser Anspruch
  3. Qualität & Umwelt

Qualität & Umwelt

Von Anfang an bildet unser kompromissloser Anspruch an hoher Qualität die Grundlage für unseren Erfolg. Aus diesem Grund arbeiten wir permanent daran, unsere Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Das gilt natürlich auch für unsere Aktivitäten zum Schutz der Umwelt. Daher forschen wir seit jeher intensiv nach Möglichkeiten, um die Größe unseres ökologischen Fußabdrucks zu minimieren.

Ganzheitlicher Ansatz für beste Qualität

Dank des prozessorientierten Qualitätsmanagementsystems, das im gesamten Unternehmen praktiziert wird, sind wir in der Lage, unsere eigenen hohen Ansprüche an unsere Arbeit und Produkte zu erfüllen und uns kontinuierlich weiterzuentwickeln. Seit rund zwei Jahrzehnten ist COMPO nach der DIN EN ISO 9001 Norm zertifiziert – von der Entwicklung über die Herstellung bis zur Verwaltung und Logistik. Mit eigenen und unabhängigen Kontrollen stellen wir sicher, dass unsere Produkte und Prozesse jederzeit alle erforderlichen Anforderungen erfüllen. Dabei arbeiten wir sehr eng mit einer Vielzahl von Behörden und akkreditierten Untersuchungslaboren zusammen. Auch unsere Mitarbeiter binden wir intensiv in den stetigen Verbesserungsprozess ein. So hat zum Beispiel unser betriebliches Vorschlagswesen bereits zahlreiche Maßnahmen zu Tage gefördert, die uns vor allem im operativen Geschäft einen großen Schritt weiterbringen. All diese Aktivitäten stellen sicher, dass unsere Produkte gleichbleibend wirksam und leicht anzuwenden bleiben sowie zuverlässig geliefert werden. Und bei unseren Kunden genau das erreichen, was wir uns für sie wünschen: ein schönes Leben mit mehr Grün.

compo image

Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen

Gleiches beeinflusst selbstverständlich auch die Art und Weise, wie wir mit unseren Anspruchsgruppen und der Umwelt umgehen. Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber Kunden, Handelspartnern, Lieferanten und der Natur sehr ernst. Unser Ziel ist es, Ressourcen so nachhaltig wie möglich zu gewinnen und einzusetzen. Im Hinblick auf den Torfabbau nutzen wir zum Beispiel ausschließlich bereits landwirtschaftlich genutzte oder degradierte Flächen, die keinen hohen ökologischen Wert mehr besitzen.

compo image

All unsere Substrate sind durch die Stiftung „Responsibly Produced Peat“ zertifiziert. Die europäische Organisation hat ein transparentes Zertifizierungssystem für die verantwortungsvolle Gewinnung von Torf aufgestellt. Darin enthalten sind strenge Kriterien im Hinblick auf die Gebietsauswahl, Torfgewinnung und Folgenutzung der Flächen. Alle Abbaugebiete werden von uns im Anschluss wiedervernässt und renaturiert. Sobald sich die Fläche wieder vollständig mit Wasser vollgesogen hat, können sich in den Folgejahren  hochmoortypische Pflanzen wie Wollgräser und Torfmoose ansiedeln, die wiederum als Lebensraum für in dieser Vegetation lebenden Tiere dienen. So entstehen mit der Zeit wieder wachsende, lebende Hochmoore.

Ausbau des umweltfreundlichen Produktangebots

Aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften ist Torf aus Gärtnersicht der ideale Ausgangsstoff zur Herstellung von Blumenerden. Aktuell existiert kein Alternativstoff in gleicher Verfügbarkeit mit ähnlich guten Eigenschaften. Sowohl die Torfindustrie als auch unsere eigene Forschungs-und-Entwicklungsabteilung arbeitet mit Hochdruck nach geeigneten Ersatzstoffen. Wir haben seit Jahren torfreduzierte und auch komplett torffreie Erde im Sortiment und verwenden für etwa 20 % unserer Blumenerden Torfersatzstoffe wie Holzfaser, Rindenmulch und -humus oder Kompost.

compo image

Bio-Produkte gewinnen weiterhin an Bedeutung

Darüber hinaus erweitern wir konsequent unsere Bio-Produktlinie. Inzwischen bieten wir ein breites Angebot an für den ökologischen Landbau zugelassenen Erden und Düngern. Im Bereich des Pflanzenschutz kommen immer mehr Mittel auf pflanzlicher Basis wie Raps- oder Orangenöl oder Neem zum Einsatz, die auf natürliche Weise gegen Schädlinge schützen und nicht bienengefährlich sind.

compo image

Verpackungen aus Altplastik setzen neue Branchenstandards

Auch mit Blick auf die anderen Sortimente sind wir stets auf der Suche nach neuen, klima- und umweltschonenden Lösungen. So bestehen unsere Flüssigdüngerflaschen zu über 90 Prozent aus Altplastik. Die Behälter sind in enger Zusammenarbeit mit Der Grüne Punkt entstanden und wurden 2018 in der Kategorie Nachhaltigkeit mit dem Deutschen Verpackungspreis ausgezeichnet. Das Herstellungsverfahren, bei dem durch den privaten oder gewerblichen Endverbraucher entstehende Kunststoffabfälle weiterverarbeitet werden, ist in der Düngemittelbranche bislang einzigartig.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Service

Mehr zu COMPO